Jump to content
Kleine Anmerkung an die neuen Mitglieder: Bitte die Aktivierungsmail bestätigen da sonst die Registrierung nicht abgeschlossen ist. Falls nicht droht die automatische Löschung. ×
Sign in to follow this  
MANFahrer

A real-life story

Recommended Posts

We are always excited and humbled at the same time when we hear that our games have profoundly and positively affected the lives of our fans. Marcus Armstrong sent us his story:

To everyone at SCS Software, especially those dealing with Euro Truck Simulator and American Truck Simulator. I just wanted to say a massive thank you to everyone involved, even though you have kind of lost a player.

I use to be an avid fan of the series playing Euro Truck Simulator, UK Truck Simulator and then both Euro Truck Simulator 2 and American Truck Simulator, investing in steering wheels, Track IR and gear sticks for my PC.

Two years ago the company I worked for had been turning in a direction I was not overly comfortable with. I felt that it was moving away from its core values and what defined it as unique and I started considering an exit strategy. This exit strategy becomes more important when, out of a team of three, one of us had to take voluntary redundancy.

As the youngest team member in my mid-thirties, I decided that I would be in the best position to get started a new career, a career in different industry as I was a little burnt out doing what I was doing. I needed to be able to get into an industry where I could retrain quickly and earn what I was earning before, or more. I ended up, within a two month period, passing both HGV Class 2 and then Class 1 license. By the third month, I had a job with R.T. Keedwell which I have been doing for the last couple of years, driving a Mercedes Actros MP4 (which I am currently writing this from a truck stop for the night, good ol' Hotel Mercedes).


MA-Truck-1.jpg

So why am I thanking you guys and gals at SCS? Well out of several industries I had been trained in; Web Dev, 3D Animation, Administration and Finance, it was ETS2 and ATS which I had enjoyed playing so much that I decided to take out a loan to cover the training costs and then base not just my career on, but my lifestyle as well, I am a Trucker (even grew the beard). I'm currently racking up 2500km a week driving all over the UK where no two days are quite the same and I meet countless people from the companies we haul for and other drivers.

SCS, you gave me the inspiration to venture out into a career I had never would have thought of and now love doing. So again, a huge heartfelt thank you and keep up the good work!

Marcus A.
Trucker nameplate "4 1/2 Days"

Thank you, Marcus, we are so happy for you! We wish you all the best and safe returns from your hauls.

Marcus is actually an Actros driver as you could notice from the text and photo. What a lucky coincidence - conveniently, we happen to have a very related project in the very final stages of development. More information will be available really soon.

008.jpg004.jpg


JXDNCwaM-Gs

Gesamten Artikel anzeigen

  • Daumen hoch 2

MANFahrer - Thomas
Administrator

https://trucksim-forum.de
Mail: thomas@trucksim-forum.de

Ein Systemadministrator schläft nicht. Er root!

1398677265_Logowei(002)1.png.3cfc5ec2f6500c5143212a514f200618.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine echte Geschichte

 

Wir sind immer aufgeregt und demütig zugleich, wenn wir hören, dass unsere Spiele das Leben unserer Fans tief und positiv beeinflusst haben. Marcus Armstrong schickte uns seine Geschichte:

An alle bei SCS Software, insbesondere an diejenigen, die sich mit dem Euro Truck Simulator und dem American Truck Simulator beschäftigen. Ich wollte mich nur bei allen Beteiligten bedanken, auch wenn man einen Spieler irgendwie verloren hat.

 

Ich war ein begeisterter Fan der Serie, die Euro Truck Simulator, UK Truck Simulator und dann sowohl Euro Truck Simulator 2 als auch American Truck Simulator spielt und in Lenkräder, Track IR und Getriebesticks für meinen PC investiert.

 

Vor zwei Jahren hatte sich das Unternehmen, für das ich gearbeitet hatte, in eine Richtung bewegt, mit der ich mich nicht allzu wohl fühlte. Ich fühlte, dass es sich von seinen Kernwerten und dem, was es als einzigartig definierte, abwandte, und ich begann, über eine Exit-Strategie nachzudenken. Diese Exit-Strategie wird immer wichtiger, wenn einer von drei Mitarbeitern freiwillig entlassen werden musste.

 

Als jüngstes Teammitglied Mitte dreißig entschied ich mich, dass ich in der besten Position sein würde, um eine neue Karriere zu beginnen, eine Karriere in einer anderen Branche, da ich ein wenig ausgebrannt war und das tat, was ich tat. Ich musste in der Lage sein, in eine Branche einzusteigen, in der ich mich schnell umschulen und das verdienen konnte, was ich vorher verdient hatte, oder mehr. Innerhalb von zwei Monaten bestand ich sowohl die Lkw-Klasse 2 als auch die Klasse 1 Lizenz. Im dritten Monat hatte ich einen Job bei R.T. Keedwell, den ich seit ein paar Jahren mache, einen Mercedes Actros MP4 zu fahren (den ich gerade von einem Truck Stop für die Nacht schreibe, gutes altes Hotel Mercedes).

 

Also warum bedanke ich mich bei euch Jungs und Mädels bei SCS? Aus mehreren Branchen, in denen ich ausgebildet worden war; Web Dev, 3D Animation, Administration und Finanzen, es waren ETS2 und ATS, die mir so viel Spaß gemacht hatten, dass ich mich entschied, einen Kredit aufzunehmen, um die Ausbildungskosten zu decken und dann nicht nur meine Karriere, sondern auch meinen Lebensstil zu Grunde zu legen, ich bin ein Trucker (sogar der Bart wurde angebaut). Ich fahre derzeit 2500 Kilometer pro Woche durch ganz Großbritannien, wo keine zwei Tage gleich sind, und ich treffe unzählige Leute von den Unternehmen, für die wir fahren, und anderen Fahrern.

SCS, du hast mir die Inspiration gegeben, mich in eine Karriere zu wagen, an die ich nie gedacht hätte und die ich jetzt gerne mache. Nochmals ein riesiges herzliches Dankeschön und weiterhin gute Arbeit!

Marcus A.
Lkw-Typenschild "4 1/2 Tage".

Danke, Marcus, wir freuen uns so für dich! Wir wünschen Ihnen alles Gute und sichere Rückkehr von Ihren Transporten.

Marcus ist eigentlich ein Actros-Fahrer, wie man an Text und Foto erkennen konnte. Was für ein Glücksfall - praktischerweise haben wir zufällig ein sehr verwandtes Projekt in der Endphase der Entwicklung. Weitere Informationen werden in Kürze verfügbar sein.

 

 

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

  • Danke 1

Torsten1337
Administrator

https://trucksim-forum.de
Mail: torsten@trucksim-forum.de

 

1398677265_Logowei(002)1.png.3cfc5ec2f6500c5143212a514f200618.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nette Geschichte.

Nur 2500km/Woche sind ja nicht so viel. Ich komme auf 3600km.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use, Privacy Policy, Guidelines, We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.